Impressum

InsideOut – mehr als Mode
Hauptstr. 37
15741 Bestensee
Tel. 033763 – 73 180
info@insideout-mehralsmode.de

Inhaberin: Petra Ahrensdorf

Die Inhalte dieser Internetpräsenz dienen ausschließlich zu Informationszwecken.
Aus der Veröffentlichung kann nicht entnommen werden, dass die verwendeten Bezeichnungen frei von Rechten Dritter sind. Sollte diese Internetpräsenz unzutreffende Informationen oder Fehler enthalten, kommt eine Haftung nur bei nachgewiesenen grob fahrlässigem Verhalten in Betracht. Die Inhalte wurden sorgfältig geprüft, nach bestem Wissen erstellt.

Information zu Verlinkungen:
Laut einem Urteil vom 12. Mai 1998 vom Landgericht Hamburg übernehmen wir trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

AGB`s

Alle Veranstaltungen (außer Modenschauen) sind von der erreichten Mindest-Teilnehmerzahl abhängig, die bei jedem Seminar / Workshop angegeben ist. Bestätigungen werden deshalb erst dann ausgegeben, wenn diese erreicht ist.

Für alle Seminare / Workshops gelten Sie erst dann als teilnahmeberechtigt, wenn die ausgewiesene Kursgebühr vollständig bezahlt wurde. Die Gebühr wird vom angegebenen Konto ca. 1 – 2 Wochen vor Seminarbeginn abgebucht. Sie kann auch direkt  1 Woche vor Beginn bar bezahlt werden.

Bei allen Seminaren müssen wir bei Stornierungen eine Stornogbühr erheben:

  • bis 14 Tagen vor Beginn = 30 % der Seminargebühr
  • bis 7 Tagen vor Beginn = 50 % der Seminargebühr
  • vom 6. Tag vor Seminarbeginn bis zum Beginn = 70 % der Seminargebühr

Stornogebühren entfallen, wenn aus triftigem Grund storniert wird. Triftige Gründe sind eigene Krankheit oder Todesfälle der Angehörigen, die über ein Attest nachgewiesen werden müssen. Nachträglich eingereichte Storno-Begründungen können nicht anerkannt werden. Ein Ersatz für die eigene Teilnahme wird gebührenfrei anerkannt.

Für Seminarzahlungen sind keine Skontierungen möglich, da sie nicht zum Warengeschäft zählen. Sie sind, ohne Abzug zu dem ausgewiesenen Zeitpunkt , der auf der Rechnung steht, fällig.

Sollten Seminare aus Gründen, die nicht vom Veranstalter vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet sind, nicht durchgeführt werden können, sind Schadenersatz-Ansprüche der Teilnehmer (z.B. Fahrkosten, Hotel,  Verdienstausfall) ausgeschlossen. Der Veranstalter bietet in diesem Fall die Teilnahme zu einem anderen Termin an.

Für den Besuch der Seminare ist jeder vollkommen selbst verantwortlich. Der Besuch ist freiwillig und kein Therapieersatz. Jeder Teilnehmer haftet selbst für jeden direkten bzw. indirekten Schaden, den er verursacht. Die Leiter behalten sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen einen Teilnehmer ohne finanzielle Rückerstattung zu entlassen oder zeitweilig auszuschließen.